EFAS Pflege

Eine Integration der Pflege in EFAS wird Auswirkungen auf die Rahmenbedingungen der Pflegefinanzierung haben. Dazu sind in letzter Zeit verschiedene Berichte publiziert worden, die von Spitex Schweiz analysiert wurden. Spitex Schweiz unterstützt eine verbindliche Integration der Pflege in EFAS, befürwortet eine rasche Umsetzung der Vorlage und hat dazu eine Arbeitsgruppe zur vertieften Analyse eingesetzt.

Gestützt auf die neuen Erkenntnisse und eines Beschlusses des Vorstandes wurde die Position von Spitex Schweiz EFAS überarbeitet (siehe Positionspapier unten). Spitex Schweiz unterstützt eine verbindliche Integration der Pflege in EFAS und befürwortet eine rasche Umsetzung der Vorlage. Aus Sicht von Spitex Schweiz bringt EFAS Vorteile für die Versorgung. Zur Umsetzung braucht es adäquate Fristen.

Der Vorstand hat in seiner Sitzung vom 15.6. eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die EFAS und die Integration der Pflege vertieft analysieren soll. Der Arbeitsgruppe gehören folgende Personen an:

  • Nicolas Huber, CRRT, imad, Leiter externe Angelegenheiten
  • Urs Roth, Regionalkonferenz NW-CH, Geschäftsführer Spitex Verband BL
  • Gianni Saitta, CRRT, Direktor für Finanzen AVASAD
  • Dominik Weber, Regionalkonferenz O-CH, Geschäftsleiter Spitex Verband SG|AR|AI
  • Walter Wyrsch, Regionalkonferenz Z-CH, Geschäftsführer Spitex Nidwalden

Die Geschäftsstelle ist mit Simon Iseli (Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Gesundheitsökonomie und Daten) und Patrick Imhof (Leiter Politik) vertreten.

Das Thema EFAS wird im Ständerat Ende August/Anfang September 2021 in die Detailberatung gehen. Die SGK-S hat das BAG vorgängig zur Klärung offener Umsetzungsfragen mit der Erstellung eines zusätzlichen Berichts beauftragt. Spitex Schweiz ist in den Prozess einbezogen und wird dazu Rückmeldungen geben können.

Spitex Schweiz befindet sich mit den Leistungserbringerverbänden (CURAVIVASchweiz, ASPS, senesuisse) und der GDK in regelmässigem Austausch zum Thema EFAS. Auch das Gespräch mit den Verbänden der Versicherer wird gesucht.

Zurück