Qualifizierungsprogramm Betriebshelfer Spitex

Das «Qualifizierungsprogramm Betriebshelfer Spitex» vermittelt Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen grundlegende Kompetenzen als Vorbereitung auf eine berufliche Grundbildung.

Nach einer erstmaligen, erfolgreichen Durchführung (vgl. dazu Artikel Spitex Magazin) wird das Programm auch 2020 angeboten, Start ist im August. Von den neun Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die das Programm bereits absolviert haben, haben sechs eine Festanstellung erhalten. Die Praktikumsbetriebe zeigten sich erfreut über die positiven Erfahrungen, die sie mit «ihren» Praktikanten und Praktikantinnen gemacht haben (vgl. dazu auch Medienmitteilung Abschlussfeier). Das Qualifizierungsprogramm ist ein Projekt des TISG (Trägerverein Integrationsprojekte St. Gallen). Projektpartner sind das BZGS (Berufs- und Weiterbildungszentrum für Gesundheits- und Sozialaberufe St. Gallen), die REPAS (Regionale Potenzialabklkärungs- und Arbeitsintegrationsstellen der St. Galler Gemeinden) und der Spitex Verband SG|AR|AI.

Interessierte Spitexorganisationen, die gerne einen Praktikumsplatz anbieten möchten, können sich ab sofort bei der Fachstelle Spitexentwicklung melden (ruth.weber@spitex.sg). Danach erfolgt die Rekrutierung geeigneter Praktikanten/Praktikantinnen durch die Coaches der regionalen Potenzialabklärungs- und Arbeitsintegrationsstellen der St. Galler Gemeinden (REPAS).

→ Ausschreibung Qualifizierungsprogramm 2020

Zurück